FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
YaYuMa Foren-Übersicht  Login  Registrieren
YaYuMa



 

Transformers 3 - Die dunkle Seite des Monds



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    YaYuMa Foren-Übersicht -> Filme
 

 
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sayuri-sama



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.02.2006
Beiträge: 2106
Wohnort: köln

BeitragVerfasst am: 03.07.2011, 16:32    Titel: Transformers 3 - Die dunkle Seite des Monds Antworten mit Zitat



Inhalt & Spoiler

Es herrscht Krieg auf Cybertron. Autobot Sentinel Prime versucht in einem Raumschiff vom Planeten zu fliehen und hat dabei Technik zur Teleportation an Bord, die den Krieg zu Gunsten der Autobots hätte entscheiden können. Er wird jedoch von den Decepticons abgeschossen und taumelt treiblos durchs Weltall. Im Jahr 1961 schlägt das Raumschiff auf der dunklen Seite des Mondes auf. Der Aufschlag wird von den Menschen bemerkt und der Wettlauf ins All unter John F. Kennedy beginnt. Im Jahr 1969 dringen, in einem Moment der der Öffentlichkeit vorenthalten wird, die Astronauten der Apollo 11 in das Raumschiff ein und stellen fest, dass die Menschheit nicht alleine ist.

In der Gegenwart. Die Autobots arbeiten im Bündnis mit den Vereinigten Staaten. Auf einer Mission in Tschernobyl entdeckt ein „NEST“-Team unter Lt. Col. Lennox und Optimus Prime eine unbekannte außerirdische Brennstoffzelle, die zur Katastrophe von Tschernobyl führte. Im Moment der Sicherstellung taucht plötzlich Shockwave auf, der einen gigantischen cybertronischen Bohrer kontrolliert und letztlich nur durch Optimus zum Rückzug gezwungen wird. Optimus erinnert sich an die Brennstoffzelle und identifiziert sie als ein Teil der „Ark“, dem lange vermissten Autobot-Schiff das früher von Cybertron geflohen ist, jedoch verloren ging. Optimus ist äußerst sauer, da ihm wichtige Informationen von Seiten der Menschen vorenthalten wurden, teilt jedoch schließlich den Menschen mit, dass an Bord des Raumschiffs eine wichtige Technologie sei und mit ihr der ehemalige Anführer der Autobots und Kontrolleur der Technologie, Sentinel Prime. Während Optimus und Ratchet mit dem neu erbauten Autobot-Raumschiff der Xantium auf dem Mond vier Pfeiler, den dazugehörigen Kontrollpfeiler und Sentinel Prime bergen und zur Erde bringen, wo Optimus ihn mithilfe der Matrix der Führerschaft wiederbelebt, hat es Sam schwer sich in sein normales Leben einzufinden. Nachdem er von Präsident Obama geehrt wurde, fällt es ihm schwer einen ordentlichen Job zu finden. Er beherbergt gestrandete Autobots wie Wheelie und Brains. Letztendlich erhält er aber einen Job in einer Computerfirma durch Einwirkung von Dylan Gould, dem Chef von Carly, Sams neuer Freundin, die er bei seiner Ehrung im Weißen Haus kennengelernt hat. Bei seinem Job erfährt Sam von seinem Arbeitskollegen Jerry Wang von einer Verschwörung von Menschen, die mit den Decepticons arbeiten. Noch bevor Sam genaueres erfährt, wird Wang von Laserbeak getötet, ebenso wie andere Menschen die an der Verschwörung beteiligt sind. Sam holt sich Hilfe bei Seymour Simmons und die beiden finden heraus, dass die Russen noch vor Landung der Amerikaner auf dem Mond Fotos von Decepticons machten, die hunderte Pfeiler aus der Ark holten, Sentinel aber zurückließen. Sam und Simmons folgern daraus, dass die Decepticons Sentinel absichtlich zurückließen, da sie wussten, dass nur Optimus ihn wiederbeleben kann und nur durch Sentinel die Pfeiler, welche eine Raumbrücke bilden, benutzt werden können. Sam kann die Autobots rechtzeitig warnen, sodass sie Sentinel vor ein paar Decepticons beschützen können und mit Sentinel zum „NEST“-Hauptquartier fliehen können. Dort angekommen stellt sich jedoch heraus, dass Sentinel vor langer Zeit ein Abkommen mit Megatron schloss, da er der Meinung war, dass die Autobots nie den Krieg gewinnen könnten. Sentinel tötet heimtückisch Ironhide und ein paar Soldaten, daraufhin entwendet er die fünf restlichen Pfeiler und flieht. Nachdem Sentinel geflohen ist, können die Autobots ihn doch noch mitten in Washington D.C. ausfindig machen. Jedoch kommen sie zu spät. Sentinel hat bereits eine Raumbrücke zum Mond geöffnet, wodurch eine verborgene Decepticon Armee auf die Erde gelangt und die Autobots den Rückzug antreten müssen. Sam sucht währenddessen Carly, da ein Krieg unmittelbar bevorsteht. Er findet sie bei Dylan, welcher sich als Mittelsmann der Decepticons herausstellt. Bereits sein Vater begann mit den Decepticons zu arbeiten und missbrauchte seine Macht, um weitere Mondmissionen als finanziell unmöglich aufzuzeigen. Sam wird von Dylan und den Decepticons mit einem als Armbanduhr transformierten Decepticon überwacht und gezwungen herauszufinden, was die Autobots vorhaben, ansonsten sterbe Carly. Mittlerweile hat Sentinel die Menschheit aufgefordert die Autobots zu verbannen, da er nur versuche Cybertron zu retten. Die Regierungen der Menschen stimmen zu und die Autobots werden aufgefordert, die Erde zu verlassen. Nachdem Sam zuletzt noch versucht von Optimus zu erfahren, was dessen Plan sei und dieser ihm mitteilt, es gäbe keinen Plan, die Menschen seien nun auf sich alleine gestellt, verlassen die Autobots mit der Xantium die Erde. Kurz nach dem Start wird die Xantium allerdings von Starscream, der nur auf die Xantium im Orbit gewartet hat, abgeschossen. Nachdem die Autobots offensichtlich tot sind, wird Sam aus dem Dienst der Decepticons freigestellt.

Mit dem Tod der Autobots beginnen die Decepticons mit ihrem Vorhaben. Sie nehmen Chicago ein, wobei viele Menschen sterben. Sie errichten in Chicago eine nach außen abgesicherte Festung und beginnen mit dem Bau der Raumbrücke nach Cybertron. Dafür verteilen sie die Pfeiler auf der ganzen Welt und stellen den Kontrollpfeiler in Chicago auf. Dylan offenbart Carly, dass die Decepticons jedoch nicht zurück nach Cybertron wollen, sondern Cybertron auf die Erde holen wollen, da nur auf der Erde 6 Milliarden Sklaven und die nötigen Ressourcen vorhanden seien, die zum Aufbau Cybertrons benötigt würden.

Sam beschließt nach Chicago zu gehen, da er herausgefunden hat, dass Dylan sich mit Carly dorthin begeben hat. Epps, der mittlerweile nur noch Mechaniker der Nasa ist, und dessen ehemaliges NEST Team begleiten ihn. Gerade in Chicago angekommen wird das Team fast getötet, kann jedoch von Optimus und den anderen Autobots gerettet werden. Es stellt sich heraus, dass die Autobots mit dem Zug der Decepticons und der Menschen gerechnet haben und mit einer Boosterrakete der Xantium noch rechtzeitig fliehen konnten.

Die Autobots und „NEST“ versuchen mit dem Überraschungseffekt Dylans Gebäude zu erreichen und den Kontrollpfeiler zu zerstören. Nach einem erneuten Angriff von Shockwave, seinem Haustier Driller und vielen weiteren Decepticons wird das Team erneut getrennt und Optimus verliert seinen Anhänger. Die Autobots bekämpfen die Decepticons, während Epps Team versucht von einem hohen Gebäude den Kontrollpfeiler zu zerstören. Sie werden erneut von Driller überrascht, der das Gebäude, in dem sie sind, zum Einsturz bringt. Optimus hat mittlerweile seinen Anhänger wiedergefunden, hat sich mit dem Jetpack ausgestattet und tötet den Driller. Mittlerweile sind zwar [img]Lennox [/img]und der Rest von NEST mithilfe von Wing-Suits eingetroffen und töten mit Sam, der Waffen von Autobot Erfinder Q bekommen hat, zusammen Starscream. Jedoch wurden in der Schlacht viele Autobots von Soundwave gefangen genommen. Nachdem Soundwave von Dylan überzeugt wird keine Geiseln zu nehmen, tötet dieser Q. Als Soundwave Bumblebee töten will, gelingt es diesem sich zu befreien und mit den anderen Autobots ihre Geiselnehmer zu töten, weil Wheelie und Brains in der Zwischenzeit das Schiff der Decepticons zum Absturz bringen und deswegen Soundwave abgelenkt wird. Zum Ende der Szene hin gelingt es dem NEST Team und den Autobots die Decepticons abzuwehren, wobei Optimus die meisten Decepticons inklusive Shockwave tötet und den Kontrollpfeiler abschießt. Die Raumbrücke bricht zusammen und es kommt zum Kampf zwischen Sentinel und Optimus, bei dem Optimus zu unterliegen scheint, nachdem er einen Arm verliert. Doch plötzlich schreitet Megatron ein und bekämpft Sentinel, da Carly ihm zuvor eingeredet hat, er werde nie der Herrscher über Cybertron sein, solange Sentinel lebe. Dylan gelingt es währenddessen den heruntergefallenen Pfeiler erneut zu aktivieren, wird jedoch von Sam im Zweikampf gegen den Pfeiler geschleudert und stirbt. Danach zerstört Bumblebee den Pfeiler, wodurch die Raumbrücke und auch Cybertron zerstört wird. Optimus nutzt die Gelegenheit und spaltet Megatrons Kopf mit seiner Energon Axt, gerade als dieser Sentinel töten will und tötet daraufhin persönlich den geschwächten Sentinel mit Megatrons Kanone.

Bumblebee lässt vor Carly und Sam Synchronringe aus sich herausfallen und läutet eine Hochzeitsmelodie als Anspielung ein. Die Autobots akzeptieren nun, da Cybertron zerstört wurde, dass die Erde ihre neue Heimat ist. Während des Abspanns sieht man, wie Simmons Mearing küsst, die ihn daraufhin verhaften lässt.



Kritiken

29. Juni 2011 | TRANSFORMERS 3 • Kritik • critic.de
Martin Gobbin sah einen familienfreundlichen Action-Kracher geschaffen, der auf Schimpfwörter und erotische Szenen weitgehend verzichtet. "Der Endkampf ist mit mehr als 30 Minuten etwas überdehnt und schließt mit einem allzu vorhersehbaren Finale, setzt dabei aber dramaturgisch geschickt mehrere Schwarz-Pausen ein und glänzt mit einer furiosen Sequenz, in der ein Hochhaus langsam kippt und Sams Kampftruppe auf eine Schlitterpartie schickt. Ob, wann und von welchem Regisseur es einen vierten Teil der Filmreihe geben wird, steht derzeit noch nicht fest. Fans in Hollywood und Singapur dürfen sich jedoch auf Transformers-Attraktionen in dortigen Vergnügungsparks freuen."

28. Juni 2011 | TRANSFORMERS 3 • Kritik • The Gaffer
Für Jenny Jecke erweist sich TRANSFORMERS 3 (film-zeit Trailer: TRANSFORMERS 3) schon in den ersten Spektakelszenen als Abfolge von Einstellungen, deren Montage von einem abwesenden Gespür für rhythmische Bewegungen in ihren rudimentären Formen zeugt. "Da hilft es nicht, dass Charakterdarsteller wie Frances McDormand und John Turturro für die Ausgestaltung des Hintergrunds zuständig sind. Ihnen wird ebenso wenig Menschlichkeit zugesprochen wie den gigantischen Robotern. Da fällt es gar nicht weiter auf, dass die Transformers nun sogar Blut verlieren, so dass der Streifen zu einer Art R-Rated-Reißer für Kiddies degeneriert."

"TRANSFORMERS 3 stellt seine Vorgänger an Witz und Ironie weit in den Schatten." - Frankfurter Rundschau

"Spätestens nach anderthalb Stunden hat man komplett den Überblick darüber verloren, wer im Kampf um die Weltherrschaft eigentlich in Führung liegt." - Die Welt

"Wer ein weiteres hirnloses Sequel befürchtet hat, wird angenehm überrascht." - Der Tagesspiegel

Filmcritic.com
Die Story ist vereinfacht, aber geht trotzdem beständig voran. Den Charakteren - sogar den Robotern - wurde Tiefgang verliehen [...] Es wird definitiv kein Klassiker, aber mit Sicherheit wird er großen Anklang bei der breiten Masse finden

Slant Magazine
Ein typischer Bay-Streifen. Wer den Regisseur mag, wird diesen Film auch mögen.





Meine Meinung:
Es fehlt Mikela!!!!!!!! was auch immer michael bay bei der blonden tuse gesehen hat, dass sie angeblich soooo viel besser als megan fox macht, in dem film bringt sies absolut nicht!

ansonsten ist der film richtig cool! lohnt sich auf jeden fall und ist ein würdiger 3ter teil. action, spannung etc, alles da! ^^

_________________
Hinter jeder Ecke lauern viele Richtungen.


Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    YaYuMa Foren-Übersicht -> Filme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Tags
Filme

Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBTech Template by © 2003-04 MDesign


BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz