FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
YaYuMa Foren-Übersicht  Login  Registrieren
YaYuMa



 

Fröhliches Punktesammeln - Punkte in Flensburg



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    YaYuMa Foren-Übersicht -> Leben und Lifestyle
 

 
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sayuri-sama



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.02.2006
Beiträge: 2106
Wohnort: köln

BeitragVerfasst am: 30.07.2010, 11:11    Titel: Fröhliches Punktesammeln - Punkte in Flensburg Antworten mit Zitat

Wer kennt sie nicht?!
Punkte in Flensburg, bei Fehlverhalten im Straßenverkehr.
Und mittlerweile sollte auch der unterbelichteteste Fußgänger verstanden haben, dass man nicht nur als Autofahrer Punkte sammeln kann.

Positv für alle: Vergehen mit einem Bußgeld bis 35 und Vergehen im Ausland bleiben Punktelos! ^^

Hier mal eine kleine Übersicht, für was es alles Punkte gibt! ^^

Neben den "Normalen" vergehen, wie Betrunken fahren, Handy am Ohr, zu schnell, zu langsam, hab ich hier mal ne Auflistung gefunden:

5 Punkte gibt es für
* Körperverletzung
* Nötigung
* unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, sofern die Strafe als gemildert vom Gericht angesehen wird
* unterlassene Hilfeleistung
* unbefugter Gebrauch eines Kraftfahrzeuges

6 Punkte bekommt man bei folgenden Straftaten
* Fahren ohne Fahrerlaubnis
* Fahren trotz Fahrverbot
* Kennzeichnmissbrauch

7 Punkte erhält man für
* unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
* Vollrausch
* Gefährdung des Straßenverkehrs grob verkehrswidrig bzw. rücksichtslos, wie z. B.
Vorfahrmissachtung, Missachtung des Rechtsfahrgebotes


Der "Klassiker": Benutzung des Handys am Steuer ohne Freisprecheinrichtung bedeutet 40 Euro Strafe und einen Punkt in Flensburg. Beim Kraftfahrtbundesamt glaubt man, dass verstärkte Kontrollen und dieses Vergehen dafür verantwortlich sind, dass die Zahl der Verkehrssünder ist in Deutschland derzeit so groß ist.



Das Auto steht noch, aber der Motor ist schon an - da klingelt das Telefon schon wieder. Wer keine Freisprechanlage hat, und jetzt dennoch rangeht, kann sich 1 Punkt in Flensburg einhandeln.

Ein relativ leichtes Verkehrsvergehen ist das Überschreiten der Frist bei der Abgasuntersuchung: Zwei bis acht Monate werden mit 15 Euro Buße geahndet. Ab acht Monaten muss man 40 Euro bezahlen und es gibt einen Punkt in Flensburg.

Wer die Frist für die Hauptuntersuchung des Fahrzeugs um vier bis acht Monate überschreitet, wird mit 40 Euro zur Kasse gebeten. Dafür gibt es einen Punkt. Zwei Punkte und 75 Euro erhält, wer mehr als acht Monate verstreichen lässt.

Die 0,5-Promille-Grenze kennt inzwischen jeder, aber schon ab 0,3 Promille gilt: Wer Anzeichen von Fahrunsicherheit zeigt, dem blühen satte 7 Punkte und der Führerscheinentzug für mindestens 6 Monate.
Außerdem eine Buße von bis zu 1500 Euro.



Liegt der festgestellte Blutalkoholgehalt zwischen 0,5 und 1,09 Promille, drohen auch ohne besondere Auffälligkeiten bis zu 1500 Euro Buße, vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot. Kommt es zu einem Unfall, sind sieben Punkte in der Verkehrssünderkartei fällig...

...gleiches gilt bei nachgewiesenem Drogenkonsum, wobei die Substanzen in der Anlage zum § 24a des Straßenverkehrsgesetzes aufgeführt sind. Sie finden sich in den berauschenden Mitteln Cannabis, Heroin, Morphin, Kokain und Amphetamin.

Nach dem x-ten Bierchen das Auto stehen lassen, und dafür mit dem Fahrrad heimfahren? Schwerer Fehler! Schon ab dem kleinsten Anzeichen für Fahruntüchtigkeit, spätestens aber ab 1,6 Promille begeht man eine Straftat: 7 Punkte in Flensburg, der Führerschein ist weg, und eine saftige Strafe gibt es obendrein.

Kräftig Punkte und Fahrverbote hagelt es auch für zu dichtes Auffahren: Bei weniger als 80 km/h geht es mit 5/10 des halben Tachowertes los: 40 Euro und einen Punkt, dann folgen gestaffelt von 4/10 bis 1/10 des halben Tachowertes 60 Euro bis 200 Euro Buße sowie zwei bis vier Punkte.
Höher sind die Sanktionen für zu dichtes Auffahren bei einer Geschwindigkeit von über 130 km/h. Da fangen die Bußen bei 5/10 des halben Tachowertes mit 60 Euro und zwei Punkten an und schrauben sich auf bis 250 Euro und vier Punkte hoch. Außerdem drohen je nach Schwere abermals Fahrverbote.

Stichwort Autobahn: Wer auf eine Autobahn einfährt und dabei andere gefährdet, muss mit einer Buße von 50 Euro und drei Punkten rechnen. Ebenso ergeht es demjnigen, der an einer nicht vorgesehenen Stelle einfährt und andere gefährdet. Kardinalverbrechen sind Rückwärtsfahren, auf dem Seitenstreifen fahren oder wenden: 50 bis 150 Euro plus vier Punkte und Fahrverbot.

Wer mit abgefahrenen Reifen erwischt wird, wird ebenfalls mit 50 Euro zur Kasse gebeten. Zusätzlich sind drei Punkte in Flensburg fällig. Für einen Halter, der den Wagen einfach so überlassen hat, werden sogar 75 Euro fällig.

Zur heftigen Angelegenheit kann sich das unerlaubte Entfernen vom Unfallort (Fahrerflucht) entwickeln: Meistens muss man mit einer Geldstrafe (schärfere Sanktion als eine Buße!) und bis sieben Punkten in Flensburg rechnen.

Parkvergehen:

Beim Parken gibt es nur zwei Vergehen, die mit jeweils einem Punkt in Flensburg bestraft werden: Parken in an einer unübersichtlichen oder engen Straßenstelle und das Behindern von Rettungsfahrzeugen.
Wenn beispielsweise ein Rettungsfahrzeug durch das Parken im Einsatz behindert worden ist oder in einer Zufahrt für Rettungsfahrzeuge geparkt wurde, sind 40 bzw. 50 Euro und jeweils ein Punkt in der Verkehrssünderkartei fällig.

Ebenfalls 40 Euro plus ein Punkt werden fällig, wenn man ein Kfz in Betrieb nimmt, obwohl das amtliche oder rote oder ein Kurzzeit-Kennzeichen fehlt.

Wer bei Rot über die Ampel fährt, riskiert 50 Euro und drei Punkte. Nimmt er dabei die Gefährdung anderer in Kauf, werden 125 Euro und vier Punkte fällig. Zusätzlich drohen Fahrverbote.

und wo wir gerade bei roten Ampeln sind:
Dass man bei rot nicht über die Ampel fährt weiß eigentlich jeder. Aber jetzt kommt’s:

Wer beim Rechtsabbiegen mit Grünpfeil nicht vorher anhält, zahlt bis zu 100 Euro. Dazu gibt es 3 Punkte.

Blöder Fehler, der teuer wird: Beim Linksabbiegen nicht voreinander abgebogen. Dafür gibt es 1 Punkt und 70 Euro Strafe.

Wer als Radfahrer eine rote Ampel missachtet handelt sich einen Punkt in Flensburg ein. Die Geldbuße kann bis zu 180 Euro betragen.

Heftig wird es, wenn die Rotphase länger als eine Sekunde gedauert hat. 125 Euro, vier Punkte, einen Monat Fahrverbot ist die übliche Sanktion. Wird ein anderer Verkehrsteilnehmer gefährdet, erhöht sich die Buße auf 200 Euro.

Gefürchtet bei Autofahrern sind Geschwindigkeitskontrollen.

Aber bei aller Sorge vor mitunter zweifelhaften Blitzer-Bußgeldern - ein Katalog zur Sicherung des Verkehrs muss sein. Innerorts geht der punkterelevante Bereich bei einer Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit bei 21 km/h los. Bis 25 km/h sind 50 Euro und ein Punkt fällig. Die weitere Staffelung...

Innerorts:
Überschreitung von
26 - 30 km/h: 60 Euro, drei Punkte
31 - 40 km/h: 100 Euro, drei Punkte, ein Monat Fahrverbot
41 - 50 km/h: 125 Euro, vier Punkte, ein Monat Fahrverbot
51 - 60 km/h: 175 Euro, vier Punkte, zwei Monate Fahrverbot
61 - 70 km/h: 300 Euro, vier Punkte, drei Monate Fahrverbot
über 70 km/h: 425 Euro, vier Punkte, drei Monate Fahrverbot.

Außerorts:
21 - 25 km/h: 40 Euro, ein Punkt
26 - 30 km/h: 50 Euro, drei Punkte
31 - 40 km/h: 75 Euro, drei Punkte
41 - 50 km/h: 100 Euro, drei Punkte, ein Monat Fahrverbot
51 - 60 km/h: 150 Euro, vier Punkte, ein Monat Fahrverbot
61 - 70 km/h: 275 Euro, vier Punkte, zwei Monate Fahrverbot
über 70 km/h: 375 Euro, vier Punkte, drei Monate Fahrverbot.

Hier ein Tipp für Anti-Radar-Bastler: Wer das Kennzeichen manipuliert, damit es später auf dem Blitzerfoto nicht erkennbar ist, sollte die fälligen 50 Euro Strafe eigentlich gleich parat haben. Dazu gibt es 1 Punkt in Flensburg.


Zu lange an der Konsole "Need for Speed" gespielt, und mit den Kumpels ein kleines Rennen veranstaltet? Glückwunsch, jeder Teilnehmer gewinnt 4 Punkte in Flensburg und darf 400 Euro zahlen.

Wer ein Kfz ohne sichere Bremsen in Betrieb nimmt, wird mit 50 Euro zur Kasse gebeten. Außerdem werden drei Punkte in Flensburg eingetragen.


Punktsieg für den Umweltschutz: Wer ohne entsprechende Feinstaubplakette in die Umweltzone fährt, bekommt einen Punkt und zahlt 40 Euro.


Auch wenn es mal schnell gehen muss: Kinder gehören in einen entsprechenden Kindersitz. Bei Missachtung gibt es einen Punkt, und obendrein 40 Euro Strafe.




Punkte für Radfahrer:
Punkte gibt’s vor allem für Rotlichtverstöße und Alkoholfahrten.
Bei Unfällen können auf den Radfahrer, wie auch jeden Autofahrer, Schadenersatz und Schmerzensgeld zukommen.

Wird ein Radfahrer beispielsweise auf einem kaputten Gefährt angehalten, kann ihm die Polizei eine Mängelliste aushändigen und gegebenenfalls zehn Euro Bußgeld kassieren. Bevor das Rad wieder auf die Straße darf, muss es repariert und von der Polizei erneut durchgecheckt werden.

Auf das fahrtüchtige Rad sollte dann nur derjenige steigen, der auch selbst fahrtüchtig ist. Denn Alkohol am Lenker ist genauso verboten wie Alkohol am Steuer. Für den Rückweg vom Biergarten ist das Fahrrad keine Alternative zum Auto.
Strafen drohen bereits ab einem Alkoholgehalt von 0,3 Promille im Blut, dafür reicht manchmal schon ein Bier aus. Oder wenn die Polizei bemerkt, dass das Rad unsicher gelenkt wird. Auf Ersttäter kommen in diesem Fall in der Regel sieben Punkte in Flensburg und eine Geldstrafe zu, in Ausnahmefällen sogar eine Haftstrafe bis zu einem Jahr. Zudem gibt es die Fahrerlaubnis erst dann zurück, wenn der Radfahrer nachgewiesen hat, dass er sein Alkoholproblem überwunden hat.

Sind Fahrradfahrer an einem Unfall beteiligt oder haben andere Verkehrsteilnehmer gefährdet, drohen ihnen härtere Strafen. Die Verkehrssünder müssen je nach Schwere der Unfallfolgen mit einer höheren Geld- oder einer längeren Haftstrafe rechnen. Als absolut fahruntauglich gelten Verkehrsteilnehmer mit 1,6 Promille. Wer dann noch fährt, begeht in jedem Fall eine Straftat. Um die Kraftfahreignung zu überprüfen, verlangt die Führerscheinbehörde von den alkoholisierten Radfahrern mit diesem Promillegehalt, dass sie sich der medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU), umgangssprachlich Idiotentest, stellen.

Wer über eine rote Ampel fährt, zahlt grundsätzlich 25 Euro. War die Ampel jedoch bereits länger als eine Sekunde rot, werden satte 62,50 Euro (ohne Bearbeitungsgebühren) fällig und einen Punkt in Flensburg gibt es obendrauf. Passiert durch das Fehlverhalten ein Unfall, verlangen die Ordnungshüter 100 Euro. Selbstverständlich sind auch die kleinen Radfahrerampeln verbindlich.

Auch wenn viele Straßen in Deutschland für Fahrradfahrer nicht besonders gut ausgebaut sind, ist der Fußgängerweg keine Alternative. Wer hier mit dem Rad erwischt wird, zahlt zehn Euro. Nur Kinder im Alter von bis zu zehn Jahren dürfen auf dem Gehweg fahren, allerdings nur mit Schrittgeschwindigkeit (vier bis sechs Stundenkilometer). Wer mangels Radweg auf der Straße fährt, muss einen Mindestabstand von einem Meter zu den parkenden Autos halten. Gehört er nämlich zu den Pechvögeln, die gegen eine Tür rasen, weil ein Autofahrer sie aufreißt, liegt die Schuld in der Regel beim Radfahrer. Es wird angenommen, dass der vorgeschriebene Mindestabstand nicht eingehalten wurde.

Viele Radler untermalen ihre Touren gerne mit Musik aus dem iPod oder MP3-Player. Solange das Wahrnehmungsvermögen nicht beeinträchtigt wird, brauchen sie dabei kein schlechtes Gewissen zu haben und müssen auch nicht mit einem Bußgeld rechnen. Während des Fahrradfahrens mit dem Handy ohne Freisprechanlage zu telefonieren ist hingegen verboten. Wer telefonierend auf dem Rad erwischt wird, zahlt 25 Euro.

Radfahrer, die die Fahrtrichtung einer Einbahnstraße (ohne Zusatzschild für Fahrräder) oder eines Kreisverkehrs missachten, müssen mit einem Denkzettel zwischen 15 und 30 Euro rechnen. Abhängig davon, ob das Verhalten eine Behinderung, Gefährdung oder Sachbeschädigung zur Folge hat. Falls ein Unfall passiert, haftet der Radfahrer für zwei Drittel des verursachten Schadens. Auch Fahrradfahrern, die keine Lust haben, die Straßenseite zu wechseln und daher in falscher Richtung fahren, werden 15 Euro berechnet.

Hier noch mal ne kleine Übersicht:


Hier ein paar typische Verkehrsdelikte und ihre Folgen für Radfahrer

5,00 EUR
* Kumpel auf der Stange oder Kind auf den Gepäckträger

10,00 EUR
* Fahren ohne Licht oder funktionierende Bremsen
* Licht gibt’s gar nicht oder funktioniert nicht
* Fahren auf dem Gehweg
* Beim Abbiegen Arm nicht gehoben

15,00 EUR
* Nebeneinander gefahren und dadurch andere behindert
* Nichtbenutzen des vorhandenen Radwegs (15,00 bis 30,00 EUR, soweit noch Behinderung oder Gefährdung oder Unfall hinzukommt)
* Geisterfahrer

25,00 EUR
* Handy und Radfahren
* Einfacher Rotlichtverstoß (unter einer Sekunde, ohne Gefährdung)

62,50 EUR plus 1 Punkt
* Überfahren einer roten Ampel, die länger als eine Sekunde rot war

100,00 EUR, 1 Punkt
* Überfahren einer Roten Ampel, die länger als eine Sekunde rot war mit Gefährdung oder Unfall

i.d.R. mehr als 100,00 EUR, 7 Punkte
Bei absoluter Fahruntüchtigkeit bzw. Unfall (oder anderen Anzeichen für Fahruntüchtigkeit, wie z.B. Schlangenlinien fahren) mit Alkohol gibt es Geldstrafen vom Strafgericht, die je nach dem Einzelfall bestimmt werden. Zudem folgt Führerscheinentzug und 7 Punkte.


Auch Fußgägnger können Punkte bekommen.
Allerdings nur in schweren Fällen. Wenn z. B. jemand gefährdet wird (schubsen, stossen auf die Fahrbahn), oder betrunken plötzlich auf die Strasse laufen, dass andere Verkehrsteilnehmer bremsen müssen, oder es zu Unfällen kommt. Also immer schön vorsichtig laufen !!!

Auch betrunkene Fußgänger können Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg erhalten. Das gilt nach Angaben des Auto Clubs Europa (ACE) zum Beispiel für den Fall, dass sie durch ihren alkoholisierten Zustand andere Verkehrsteilnehmer gefährden.


Neulich am Bahnübergang: Die Schranke ist unten, aber noch ist der Zug nicht in Sicht. Als Fußgänger oder Radfahrer könnte man doch noch schnell über die Gleise… Irrtum! 4 Punkte, 350 Euro Strafe.



Natürlich wird man seine Punkte auch irgendwann wieder los:

Was passiert bei welchem Punktestand im Flensburger Punktekatalog?

* 1 bis 3 Punkte

Keine Sanktionen

* 4 bis 8 Punkte
Bei freiwilliger Teilnahme an Aufbauseminaren: 4 Punkte Abzug

* 8 bis 13 Punkte
Verwarnung und Hinweis auf freiwilliges Aufbauseminar

* 9 bis 13 Punkte
Bei freiwilliger Teilnahme an Aufbauseminaren: 2 Punkte Abzug

* 14 bis 17 Punkte
Teilnahme an Aufbauseminar wird angeordnet

* 14 bis 17 Punkte
Bei freiwilliger Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung: 2 Punkte Abzug

* Ab 18 Punkte
Führerschein wird entzogen

Allgemeine Informationen zum Punktestand in Flensburg
* Punkte können nur einmal in 5 Jahren abgebaut werden.
* Punkte bleiben, wenn keine anderen dazu kommen, 2 Jahre in der Kartei.
* Nähere Informationen erteilt das jeweils zuständige Straßenverkehrsamt.
* Eine Zeit lang war es möglich Punkte in Flensburg über ebay auszutauschen aber inzwischen wird das von ebay nicht mehr geduldet.

WTF? Punkte bei ebay tauschen?! hab ich was verpasst?? hääh??
_________________
Hinter jeder Ecke lauern viele Richtungen.


Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Autor Nachricht
InuKy
Gast






BeitragVerfasst am: 30.07.2010, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Punkte bei ebay tauschen? Das wäre geil xDDD
Obwohl ich mit meinem einen Punkt damals echt Glück gehabt hatte ^^
Wäre beinahe ja drei Punkte geworden
Nach oben
Autor Nachricht
Botis
Gast






BeitragVerfasst am: 30.07.2010, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Willste meine zwei noch dazu? xD
Nach oben
Autor Nachricht
sayuri-sama



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.02.2006
Beiträge: 2106
Wohnort: köln

BeitragVerfasst am: 31.07.2010, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

jetzt ist der punkte ja weg! ^^
wieso? haste welche zu verschenken?
_________________
Hinter jeder Ecke lauern viele Richtungen.


Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Autor Nachricht
Boa Hancock



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.05.2010
Beiträge: 160
Wohnort: Hann. Münden

BeitragVerfasst am: 31.07.2010, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab auch noch 5 zu verschenken xD
_________________
What should I wish from life?
My trembling heart tears apart
Ah, I can’t help but want to live

Stolzes Mitglied des Azuma-Clans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Autor Nachricht
InuKy
Gast






BeitragVerfasst am: 01.08.2010, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich nehm die Punkte und geb sie Andy hehehe
Geschieht ihm nämlich Recht ... denn er hat schon 6 hehehe
Nach oben
Autor Nachricht
Botis
Gast






BeitragVerfasst am: 01.08.2010, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann
Zwei mehr und das wars mit dem Führerschein
Nach oben
Autor Nachricht
Joanie
Gast






BeitragVerfasst am: 01.08.2010, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Mila Schatz ... also jetzt wirst du mies *hüstel*
Nach oben
Autor Nachricht
sayuri-sama



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.02.2006
Beiträge: 2106
Wohnort: köln

BeitragVerfasst am: 01.08.2010, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

*grins*
nein, mila wird nicht mies! das ist vollkommen korrekt! ^^
_________________
Hinter jeder Ecke lauern viele Richtungen.


Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Autor Nachricht
InuKy
Gast






BeitragVerfasst am: 01.08.2010, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich? Fies?
Was ist er denn?
Nach oben
Autor Nachricht
Botis
Gast






BeitragVerfasst am: 01.08.2010, 23:06    Titel: Antworten mit Zitat

*am Kopf kratz*
Sollte es hier nicht um Punkte in Flensburg gehen?
Nach oben
Autor Nachricht
sayuri-sama



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.02.2006
Beiträge: 2106
Wohnort: köln

BeitragVerfasst am: 14.08.2010, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

es geht um seine punkte
*kicher*

mir ist gerade gestern wieder aufgefallen, wie viele auf der autobahn am handy spielen und mit über 120 telefonierend an einem vorbei rauschen...
*kopfschüttel*
scheiß drauf, ob die angeschnalt sind, aber das telefonieren find ich ätzend!!!
_________________
Hinter jeder Ecke lauern viele Richtungen.


Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    YaYuMa Foren-Übersicht -> Leben und Lifestyle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Tags
Auto, ebay, Geld, Handy, Lifestyle, TV

Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBTech Template by © 2003-04 MDesign


BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz