FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
YaYuMa Foren-Übersicht  Login  Registrieren
YaYuMa



 

Cowboy Bebop



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    YaYuMa Foren-Übersicht -> Anime
 

 
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sayuri-sama



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.02.2006
Beiträge: 2106
Wohnort: köln

BeitragVerfasst am: 08.02.2008, 19:52    Titel: Cowboy Bebop Antworten mit Zitat

Hab was gefunden.
Bilder und co folgen die tage


Cowboy Bebop – Die Story:
Wir schreiben das Jahr 2071: Die Planeten unseres Sonnensystems wurden durch die Erfindung des so genannten "Gateways" miteinander verbunden. Interplanetarische Reisen stehen an der Tagesordnung und die Urbanisierung des gesamten Sonnensystems scheint in erreichbare Nähe gerückt zu sein. Nur das Antlitz der Erde hat aufgrund des menschlichen Fortschritts ihre einstige Schönheit eingebüßt: Ein Unfall mit katastrophalen Folgen machte die Erdoberfläche unbewohnbar ... Es ist ein Universum ohne Gesetz und Ordnung - und mittendrin die coolste Raumschiff-Crew, seit es Science-Fiction gibt. Der Draufgänger Spike Spiegel, die sexy Zockerbraut Faye Valentin , das quirlige Hacker-Girlie Ed samt dem schlauen Vierbeiner Ein bilden zusammen mit dem mit einer kybernetischen Prothese ausgestatteten Jet Black die Mannschaft der "Bebop". Gemeinsam gehen sie im Weltraum auf Verbrecherjagd - aber nicht etwa, um den galaktischen Weltfrieden zu sichern, sondern in erster Linie, um mit dem erbeuteten Kopfgeldern den Kühlschrank aufzufüllen... Die Welt von Cowboy Bebop ist eine rasante Mischung aus Hightech und Nostalgie, ein Western der in der Zukunft spielt. Nach Ghost in the Shell (1997) und Serial Experiment Lain (1998) wurde Cowboy Bebop in Japan zum besten Anime des Jahres 1999 gewählt. Auch in den USA und EUROPA ist CB dank der einzigartigen und mitreißenden Erzählweise von Regisseur Shinchiro Watanabe längst zum Kulttitel avanciert und hat die Herzen aller Anime fand im Sturm erobert.

Japanischer Originaltitel: Cowboy Bebop
Produktionsjahr:1998-1999

Drehbücher: Keiko Nobumoto, Michiko Yokote, Sadayuki Murai, Dai Sato, Akihiko Inari, Shinichiro Watanabe, Ryota Yamaguchi u.a.

Character Design: Toshihiro Kawamoto

Regie:SHINICHIRO WATANABE (Watanabe Shin'ichirô)

MUSIK:
Neben der Handlung ist, der Name der Serie deutet es ja schon an, ist Musik ein wichtiger Bestandteil von Cowboy Bebop. Die großartige Komponistin Yoko Kanno, die schon zu vielen der besten Anime-Soundtracks aller Zeiten beigetragen hat (z.B. The Visions of Escaflowne oder Macross Plus), lieferte sie hier das Glanzstück ihrer bisherigen Karriere ab. Ebenso wie die Serie selbst bringt der Soundtrack die verschiedensten Stile auf außergewöhnliche Weise zusammen und schafft somit eine unvergleichliche Soundkulisse, die Atmosphäre und Handlung der Serie nicht nur unterstreicht, sondern vielmehr mitdefiniert. Angefangen beim Blues macht der Soundtrack Abstecher in Richtung Country, Pop, Rock 'n' Roll und sogar Heavy Metal und Techno. Opern-Arie und Choräle existieren wie selbstverständlich neben coolen Jazz-Rhythmen. Der Soundtrack ist ein wahres Meisterwerk.

Charakter - Guide

Spike Spiegel
Spike Spiegel, ein 26 Jahre alter Kopfgeldjäger, der auf dem Mars geboren wurde, war einst ein risikofreudiges Mitglied im Red Dragon Syndikat, wo er seine Schuss- und Nahkampfkünste erlernte. Ursprünglich war Vicious ein guter Freund, bis einige Geschehnisse Spike dazu bewogen, das Syndikat zu verlassen. Er täuschte seinen eigenen, ehrenvollen Tod vor. Tatsächlich erwähnt er in der4 Serie des Öfteren, dass er nur einem Traum zusieht, von welchem er nie erwachen wird. Ansonsten ist Spike desinteressiert und gelangweilt.

Jet Black
Jet Black, ein 36 Jahre alter ehemaliger Polizist, stellt einen deutlichen Kontrast zu Spike dar. Er war früher für lange Zeit ein Fahnder der ISSP (Inter Solar System Police) bis er seinen Arm bei einer Ermittlung, die fehlschlug, verlor. Sein Arm wurde zwar durch eine kybernetische Prothese ersetzt, dennoch kündigte er (auch aufgrund der Korruption bei der ISSP) und wurde Kopfgeldjäger. Jet sieht sich selbst als ein Mann der Renaissance, während er seinen Bonsai-Baum pflegt, kocht oder Jass-Musik genießt. Jet ist im Gegensatz zu Spike nicht emotional verroht. Er sorgt sich um Spike und Faye. Davon abgesehen kocht er für die Cowboy Bebop Crew. Jet besetzt eine Art Mutterrolle. Karikierenderweise wird er manchmal in einer sehr femininen Kochschürze gezeigt.

Faye Valentine
Faye Valentine, ist 23 Jahre alt, lasterhaft veranlagt, korrupt and oftmals kaltherzig. Ihr Dasein als kleptomanische und spielsüchtige Kopfgeldjägerin fördert ihren sehr unabhängigen Lebensstil, zu Lasten der anderen Mitglieder der Bebop. Faye nutzt ihren Sexappeal um ihre eigenen Ziele zu erreichen. Hinter ihrem eitlen Auftreten verbirgt sich allerdings ein ängstliches Mädchen. Aufgrund eines Unfalles während einer Raumreise wurde sie für 54 Jahre kyrogenisch eingefroren und erwachte in einer ihr fremden und unbekannten Welt, ohne Erinnerung an den Unfall selbst und ihre Vergangenheit - nur um zu erfahren, dass ihre anfängliche Naivität bereitwillig ausgenutzt wurde, was sie in der Folge abhärtete. Ihren Namen hat sie von einem sie damals behandelnden Arzt erhalten.

Edward Wong
Edward Wong, genannt Ed, ist ein seltsames, junges Mädchen - ihr Alter wird auf 13 geschätzt - das auf der Erde geboren wurde und als "Freigeist" bezeichnet werden könnte. Den Namen hat sie sich selbst gegeben. Sie verbrachte den größten Teil ihrer Kindheit in einem Waisenhaus. Dennoch hat sie ein sonniges und lebendiges Gemüt und ist trotz vieler Eigenheiten eine geniale Hackerin, vielleicht die Beste, die es jemals gab. Ed hat ein gutes Verhältnis zu Jet, der sich wie ein Ersatzvater ihr gegenüber verhält und sieht Faye als eine Art große Schwester, sehr zu ihrem Ärgernis. Ed scheint auch als einzige den Hund „Ein“ zu verstehen.

Ein
Ein ist ein Welsh Corgi, der von Jet nach einer fehlgeschlagenen Kopfgeldjagd an Bord gebracht wurde. Ein war ursprünglich ein Hund in einem Versuchslabor, doch niemand weiß genau, was er nun ist. Er zeigt eine unnatürlich große Intelligenz, nimmt Anrufe am Bildtelefon entgegen, benutzt das Internet und vollbringt eine Vielzahl an Dingen, die ein normaler Hund nicht könnte. Leider wird seine Intelligenz von den anderen Crewmitgliedern "übersehen".

Vicious
Vicious war ein Partner und Freund Spikes während der Zeit beim Red Dragon Syndikat. Jedoch gerieten die beiden in Streit, weil sie dieselbe Frau liebten, Julia. Vicious macht seinem Namen alle Ehre: Er ist ruchlos, verschlagen und ehrgeizig, gewillt alles zu machen, um seine Macht zu festigen. Vicious' Lieblingswaffe ist allerdings keine Handfeuerwaffe, sondern ein Katana, mit dem er gut umgehen kann. Die Blutfehde zwischen Spike und Vicious zieht sich als kontinuierlicher Handlungsfaden durch die Geschehnisse von Cowboy Bebop.

Julia
Julia ist eine bezaubernde und mysteriöse Frau aus Spikes und Vicious Vergangenheit. Diese Dreiecksgeschichte führte zur Fehde zwischen Vicious und Spike und schlussendlich auch zu Spikes Abgang beim Syndikat. Julia selbst taucht hier nur in Form von Rückblenden auf, mit Ausnahme der letzten zwei Episoden. Julia wirkt wie ein Kontrast zur Welt. Ihr blondes Haar, ein leuchtend-roter Regenschirm und ein rotes Fahrzeug stechen aus der sonst trostlosen Umgebung heraus.


Synchronsprecher

-----deutsch-----
Edward: Ilona Otto: (Sprecherin u.a. in „Gilmore Girls“ als Rory; in „Lost“ als Claire)

Faye Valentine: Antje von der Ahe (Schauspielerin u.a. in folgenden Serien: Praxis Bülowbogen; Dr. Stefan Frank; Für alle Fälle Stefanie, Wolffs Revier Schmetterlinge im Bauch u.v.m.)
(Synchronsprecherin u.a. von Sabrina in „Sabrina –Total verhext“)

Jet Black: Karl Schulz: Sprecher u.a. in „Fist of the Northstar“ als Sanga; in „Dragonball Z“ als Muten Roshi; als Mr. T in der RTL – Version des „A – Team“

Julia: Anke Reitzen
Spike Spiegel: Viktor Neumann: Sprecher u.a. in „In 80 Tagen um die Welt“ als Luke Wilson; „Behind Enemy Lines – Im Fadenkreuz“ als Owen Wilson

Vicious: Andreas Hosang: Sprecher in „Gohst in the Shell“als Boma
_________________
Hinter jeder Ecke lauern viele Richtungen.


Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    YaYuMa Foren-Übersicht -> Anime Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBTech Template by © 2003-04 MDesign


BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz