FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
YaYuMa Foren-Übersicht  Login  Registrieren
YaYuMa



 

Tim Burton - Herr der Gruselkomik



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    YaYuMa Foren-Übersicht -> Filme
 

 
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Welcher Film ist euer Favorit?
Beetlejuice
 0%  [ 0 ]
Batman
 0%  [ 0 ]
Edward mit den Scherenhänden
 0%  [ 0 ]
Nightmare Before Christmas
 33%  [ 1 ]
James und der Riesenpfirsich
 0%  [ 0 ]
Mars Attacks!
 0%  [ 0 ]
Sleepy Hollow – Köpfe werden rollen
 66%  [ 2 ]
Planet der Affen
 0%  [ 0 ]
Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche
 0%  [ 0 ]
Charlie und die Schokoladenfabrik
 0%  [ 0 ]
Keins von denen ...
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 3

Autor Nachricht
Joanie
Gast






BeitragVerfasst am: 11.08.2007, 22:39    Titel: Tim Burton - Herr der Gruselkomik Antworten mit Zitat

Ich mag Tim Burton sehr gerne. Er hat tolle geschichten produziert. Nighmare before Christmas ist einer sseiner absoluten Meisterwerke

Tim Burton


Timothy William Burton (* 25. August 1958 in Burbank, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Autor, Produzent und Filmregisseur.

Leben

Tim Burton entwickelte schon als Kind ein zeichnerisches Talent. Seinen ersten Film, The Island of Doctor Ago, dreht er 1971 mit 13 Jahren. Mit einem Stipendium der Disney-Studios studiert er 3 Jahre Trickfilmkunst am Californian Institute of the Arts und wird anschließend bei Disney angestellt. Dort wirkt er u.a. bei den Filmen Cap und Capper sowie Taran und der Zauberkessel und Tron mit. 1982 dreht er als Autor und Regisseur in Disneys Auftrag seinen ersten erfolgreichen und preisgekrönten Kurzfilm Vincent.

Sein erster Spielfilm ist der 1985 entstandene Film Pee Wee's Big Adventure. Mit dem Film Beetlejuice gelingt ihm 1988 der Durchbruch. Seither gehört er zu den erfolgreichen Regisseuren und Produzenten in Hollywood.

1985 lernt er den Filmkomponisten Danny Elfman kennen. Ihr erster gemeinsamer Film ist Pee Wee's Big Adventure. Aus dieser Bekanntschaft entwickelt sich eine bis heute andauernde Freundschaft, Elfman wirkte auch bei allen weiteren Filmen Burtons, mit Ausnahme von Ed Wood, als Komponist mit.

Auch als Autor ist Burton in Erscheinung getreten, sei es bei einigen seiner Frühwerke oder im Internet, wo er Stainboy als Fortsetzung anbietet (siehe Link auf der Fanpage). The Melanchony Death of Oyster Boy ist ein Buch mit Geschichten, Gedichten und Zeichnungen über Figuren jenseits der Norm.

Bei den Dreharbeiten zu Planet der Affen (2001) traf Burton die englische Schauspielerin Helena Bonham Carter, mit der er mittlerweile liiert ist und einen Sohn hat.

2002 erhielt Tim Burton den Merryweather Steerforth Award. Bei den 64. Filmfestspielen von Venedig 2007 erhält Tim Burton den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk.

Betrachtung zum Werk

Tim Burtons Markenzeichen sind meist „schräge” aber vielfältige Filme mit teilweise komischen, morbiden bis bizarren Akzenten, Handlungen und Akteuren: Die Motive und Charaktere sind entweder der Comicwelt entnommen (siehe die Batman-Verfilmungen) oder im Horrorgenre angesiedelt. Burton zitiert dabei gern Elemente der Gothic- und Undergroundszene, wobei er sich zumeist auf Horror-Komödien spezialisiert hat. Außerdem fällt auf, dass er gern Elemente der Filme aus der Zeit des deutschen Expressionismus ("Max Shreck" als Bösewicht in Batmans Rückkehr) verwendet. Die neueren Arbeiten Burtons spielen mit surrealen Sujets (Big Fish) und überzeugen stets mit detailverliebten Bühnenbildern: Seien es die gruselig verspielten Figuren und Szenarien seiner Puppentrickfilme oder die aufwendigen Bauten und Kostüme der Batmanfilme. Überdies wagte er es mit Ed Wood, einen Schwarzweißfilm in den Kinos zu platzieren.

Mit Vincent Price in einer Nebenrolle (einer der letzten Auftritte des Schauspielers bei Edward mit den Scherenhänden) und der Rolle des Bela Lugosi in Ed Wood (dargestellt von Martin Landau) mache er, wie er in einem Interview meinte, „eine Hommage an die Filme und Darsteller, die ihn schon in seiner Kindheit begeisterten.“

Burtons Filme faszinieren entweder durch düstere Szenarien (Batman), skurrilen Humor (Mars Attacks) oder schrille grellbunte Elemente (z.B. die kitschigen Bauten der Vorstadtsiedlung in Edward mit den Scherenhänden). In den Filmmusiken fällt Burtons ausgesprochenes Faible für Songs der 1960er / 1970er auf; z.B. für Tom Jones, den er in mehreren Filmen im Hintergrund singen lässt und der auch eine Nebenrolle in Mars Attacks spielte.

Die neueren Projekte Burtons gehen wiederum von kindlicher Faszination und Imaginationsvermögen aus: Charlie und die Schokoladenfabrik basiert auf einem Roman des Kinderbuchklassikers von Roald Dahl, während Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche, wie zuvor The Nightmare Before Christmas, ein Stop-Motion-Puppentrickfilm ist.
Im Internet kursieren Gerüchte, dass Tim Burton an einer Stop Motion-Verfilmung des PC Adventure Klassikers Grim Fandango arbeite. Hierbei handelt es sich allerdings um Falschmeldungen.

Aktuell bereitet Burton gerade seinen nächsten Film vor. Es handelt sich dabei um die Verfilmung des Broadway-Musicals "Sweeney Todd". Zur bisher bekannt gewordenen Besetzung gehören neben Hauptdarsteller Johnny Depp auch Helena Bonham Carter und Sacha Baron Cohen, sowie Alan Rickman.

Filmografie

1971 The Island of Doctor Ago (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1979 Stalk of the Celery Monster (Kurzfilm) Regie, Produzent, Drehbuch
1982 Luau (Kurzfilm) Regie, Produzent, Produzent
1982 Vincent (Kurzfilm) Regie, Drehbuch
1982 Fearie Tale Theatre (Serie/ Episode "Aladdin and his Wonderful Lamp") Regie
1982 Hansel and Gretel (TV) Regie/Drehbuch (Idee)
1984 Frankenweenie (Kurzfilm) Regie, Drehbuch (Idee)
1985 Alfred Hitchcock Presents (Serie/ Episode "The Jar") Regie
1985 Pee-Wee's irre Abenteuer Regie
1988 Beetlejuice Regie, Drehbuch (Story)
1989 Batman Regie
1989 Beetlejuice (TV-Animationsserie) ausführender Produzent
1990 Edward mit den Scherenhänden Regie, Produzent, Drehbuch
1992 Batmans Rückkehr Regie, Produzent
1992 Singles – Gemeinsam einsam Darsteller (Brian)
1993 Nightmare Before Christmas Produzent, Drehbuch (Story und Charaktere)
1993 Family Dog (TV-Animationsserie) ausführender Produzent
1994 Cabin Boy Produzent
1994 Ed Wood Regie, Produzent
1995 Batman Forever Produzent
1996 James und der Riesenpfirsich Produzent
1996 Mars Attacks! Regie, Produzent
1999 Sleepy Hollow – Köpfe werden rollen Regie
2000 The World of Stainboy (Animations-Kurzfilm) Regie, Drehbuch
2000 Lost in Oz ausführender Produzent, Drehbuch
2001 Planet der Affen Regie
2003 Big Fish Regie, Produzent
2005 Charlie und die Schokoladenfabrik Regie, Produzent
2005 Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche Regie, Produzent (Oscar-Nominierung 2006)
2007 Sweeney Todd Regie, Produzent













Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    YaYuMa Foren-Übersicht -> Filme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Tags
Filme

Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBTech Template by © 2003-04 MDesign


BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz